Facebook Tracking Pixel
Loading...
Ibis Hotel Dresden
Zimmer
1 Zimmer, 1 Erw., 0 Kinder
Zimmer
-
1
+
Erw.
/Zimmer
-
1
+
Kinder
/Zimmer (0-11 Jahre)
-
0
+
Erw.
Kinder

WLAN gratis Bestpreis-Garantie

Rudern gegen Krebs 2015 – ibis Dresden Zentrum zum 3. Mal dabei

Trainingstagebuch des Ruderteams der ibis Dresden Zentrum

Nach über einem Jahr haben die Trainings für die Regatta “Rudern gegen Krebs” am 4.7.2015 auf der Elbe nahe dem Blauen Wunder wieder begonnen. Bereits 2013 hatte ein Vier-Mann-Team aus den ibis Dresden Zentrum zum ersten Mal die Ruder in die Hand genommen um gegen Krebs zu Rudern. Auf Anhieb erreichte das Team damals einen honorigen fünften Platz. 2014 folgte dann mit Platz drei gar ein Platz auf dem Siegertreppchen. Für 2015 sind die Erwartungen daher klar definiert.

“Rudern gegen Krebs” ist durchaus doppeldeutig zu verstehen: Die Erlöse aus den Startgeldern kommen verschiedenen Projekten der “Stiftung Leben mit Krebs” zu Gute, die auch Sporttherapien für Krebspatienten finanziert und Kurse durchführt. Zum anderen ist das Rudern selbst auch ein Kampf gegen das “Krebs fangen” – umgangssprachlich für das Ineinander-Verfangen der Ruder eines Teams. Ein vermeidbarer und höchst ärgerlicher Fehler, der den Sieg kosten kann, wenn nicht alle Teammitglieder im selben Rhytmus arbeiten.

2015 gehen die ibis Dresden Zentrum wieder mit einem Team aus vier motivierten Männern an den Start: Hoteldirektor Antoni Knobloch und Marcel Peters, Ass. Revenue Manager, sitzen beide bereits seit 2013 im Boot. David Maddox, englischer Ehrenmann und Athlet, ist Teammitglied seit 2014. In diesem Jahr verstärkt Ali Sönmez aus dem Rezeptionsteam als Wildcard das Boot auf der vierten Position, dem sogenannten “Blumenkasten”.

Das erste Training

Bei bestem Wetter trafen wir uns heute zum ersten Training im Dresdner Ruderverein. Da Mike, unser Trainer und selbst langjähriger erfolgreicher professioneller Ruderer, zunächst eine Aufwärmrunde im Ruderkasten drehen wollte, mussten wir das regnerische Wetter nicht ertragen. Seine Ausrede: “Wir müssen Ali erstmal in das Boot und die richtige Technik einweisen.”

Dennoch hatten wir wieder viel Spass und freuen uns auf nächste Woche zur zweiten Einheit. Dann definitiv draußen auf der Elbe, bei hoffentlich schönem Wetter. Unsere Trainingsfortschritte werden wir hier dokumentieren und über Kommentare oder Anregungen, vielleicht sogar Tips, freuen wir uns jederzeit.


ANRUFEN

BUCHEN

Pin It on Pinterest

Share This